Der Doppeltempel von Kom Ombo ist eine altägyptische Tempelanlage am östlichen Nilufer in Oberägypten. Der Tempel befindet sich etwa 3,5 Kilometer südwestlich des Zentrums des etwa 70.000 Einwohner zählenden Ortes Kom Ombo. Die heute sichtbaren Teile des Bauwerks stammen aus der Zeit der Herrschaft der Ptolemäer über Ägypten, zu kleinen Teilen auch aus der Epoche der Zugehörigkeit zum Römischen Reich. Geweiht war der Tempel den beiden getrennt voneinander verehrten Gottheiten Sobek und Haroeris, weshalb er als „Doppeltempel“ bezeichnet wird.

The Temple of Kom Ombo is in the town of Kom Ombo in Aswan Governorate, Upper Egypt. It was constructed during the Ptolemaic dynasty, 180–47 BC. Some additions to it were later made during the Roman period. The building is unique because its ‚double‘ design meant that there were courts, halls, sanctuaries and rooms duplicated for two sets of gods. The southern half of the temple was dedicated to the crocodile god Sobek, the northern part of the temple was dedicated to the falcon god Haroeris, also known as Horus the Elder.

Album ansehen auf Flickr

Schreibe einen Kommentar

Bevor ein Kommentar erscheint, muss er manuell genehmigt werden. Die E-Mai-Adresse wird nicht veröffentlich und die IP-Adresse wird anonymisiert (s. Datenschutz). Erforderliche Felder sind mit * markiert.