Die Holstenstraße ist eine der ältesten Kieler Straßen und trägt ihren Namen seit 1525, ursprünglich ein Landweg ins mittlere Holstein. Sie beginnt am Alten Markt, dem Zentrum der planmäßig auf einer Halbinsel angelegten Altstadt, und endet heute an der Hauptkreuzung am Ziegelteich. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Bebauung der Holstenstraße mit wenigen Ausnahmen – namentlich Neubauten der 1920er Jahre im neuen südlichen Teil an der Westseite des jetzigen Holstenplatzes – zerstört, danach erfolgte ein moderner Neuaufbau und sie wurde als die erste Straße in Deutschland, für den Individualverkehr gesperrt und in eine Fußgängerzone umgewandelt. (Quelle: →Kiel-WikiKiel-Wiki – Holstenstraße)

Zu den Beiträgen Holstenstraße Kiel mit Selbstversuch | Kiel aktuell  –  Kulturschock Kiel? | inti Magazines

Schreibe einen Kommentar

Bevor ein Kommentar erscheint, muss er manuell genehmigt werden. Die E-Mai-Adresse wird nicht veröffentlich und die IP-Adresse wird anonymisiert (s. Datenschutz). Erforderliche Felder sind mit * markiert.