Wasserinstallation „Changing Invisibility“ des dänischen Künstlers Jeppe Hein (2004, auch bekannt als „Jeppe-Hein-Brunnen“) im Hiroshimapark am Kleinen Kiel in Kiel-Damperhof

KUNST@SH – Jeppe Hein: Changing Invisibility

Album ansehen auf Flickr


Zum Beitrag

Hein, Jeppe: Changing Invisibility

Wasserinstallation „Changing Invisibility“ von Jeppe Hein (2004, auch bekannt als „Jeppe-Hein-Brunnen“) in Kiel-Damperhof / Water installation „Changing Invisibility“ by Jeppe Hein (2004, also known as „Jeppe Hein Fountain“) in the district Damperhof, Kiel

Themen / Kategorien

2010er Jahren | Kiel | Kunst und Denkmale

Schlagwörter / Tags

2015 | 21. Jahrhundert | Bauwerk | Brunnen | Canon EOS 550D | Damperhof | Deutschland | Digital | Kiel | Kleiner Kiel | Kunst | Künstler | Mitteleuropa | Norddeutschland | Park | Schleswig-Holstein | Stadt
Jeppe-Hein-Brunnen

Veröffentlicht von

Rüdiger Stehn

<< Vorige Seite
Licht wird Objekt

Kielerisch

Nächste Seite >>
Studenten-Ehrenmal

Kieler "Langemarck-Denkmal" - Nicht errichtet und doch steinernes Zeugnis